Rückblick & Fazit

Social-Media-Kampagnen sind sehr arbeits- und zeitaufwendig, aber wenn man einmal den Einstieg geschafft hat, gibt es kein Zurück mehr. Dann heißt es dran bleiben! Zwar konnte ich anhand des Beispiels relativ wenig sagen, aber mir ging es eher darum nochmal über die vorher erarbeitete Thematik zu reflektieren. Dabei konnte ich auf jeden Fall Zusammenhänge herstellen, die mir geholfen haben manches nochmal besser nachzuvollziehen. Was kann ich also sagen? In seiner Social-Media-Kommunikation, speziell in Bezug auf Kampagnen, ist man am erfolgreichsten, wenn man innovativ und kreativ ist. Coca-Cola arbeitet mit einigen Agenturen zusammen, wodurch man auch sehr unterschiedliche Ideen für seine Kampagnen generieren kann. Wenn dies professionell betrieben wird, sollte man sich immer wieder einer Agentur bedienen. Solange man kreativ genug ist, muss man dies allerdings nicht immer machen. Aber ich denke, dass es gut ist, um Neues zu probieren und neuen Wind in seine Kommunikation zu bringen. Die Thematik ist sehr weitläufig. Ich hätte mich gerne noch mit viralen Kampagnen oder Shitstorms auseinandergesetzt, um Anregungen geben zu können, wie man mit diesen am besten umgehen sollte. Dafür reicht die Zeit innerhalb des Blogs leider nicht mehr, aber für mich ist es auf jeden Fall Anregung genug mich damit zu befassen. Im Hinblick auf meine baldige Berufswahl fand ich den Anstoß toll mich mit dieser Thematik zu befassen, da Social Media aus unserer Welt zwar nicht mehr wegzudenken ist. Früher war ich etwas befangen, da mir Datenschutz wichtig ist und ich die Vorstellung vom gläsernen Nutzer schwierig fand. Allerdings finde ich es sehr spannend, welche Möglichkeiten das Social Web bietet.Im Rahmen meiner Berufswahl werde ich mich wohl mit Personal-Branding-Strategien beschäftigen. Hierzu habe ich auch schon eine tolle Idee, die ich an dieser Stelle aber nicht verraten werde 😉

Zum Schluss möchte ich noch auf eine ganz besonders lustige und innovative Kampagne von Old Spice aufmerksam machen. Schaut Euch den Link an, es wird sich lohnen!

Dennoch muss natürlich jedem klar sein, dass die Kommunikation über Social Media und damit auch Kampagnen als Highlights dieser Kommunikation nur einen Teilbereich der Gesamtkommunikation von Unternehmen darstellen können, denn Social-Media-Beziehungen sind nichts wert, wenn sie nicht in der Realität gelebt werden, weshalb ich Euch abschließend noch folgendes Video zeigen möchte, welches diese Thematik gut aufgreift:

(Quelle: Youtube-Kanal des Coca-Cola Social Media Guard, 19.02.2014)